Neun Schritte zum Sozialen Jahr im Ausland

  1. Brainstorming

      Ein freiwillig soziales Jahr kann sich verschieden gestalten. Deine Arbeit besteht meistens darin anderen Menschen zu helfen: Bedürftige Menschen, Waisen und Menschen mit jeglicher Einschränkung.

      Zu Beginn solltest Du Dir einige Fragen beantworten.

      • Was sind deine Ziele?

      • Wohin möchtest Du gern gehen?

      • Wie soll deine Tätigkeit aussehen?

      • Wie lange möchtest du ins Ausland?

      • Wie finanzierst Du das Ganze?

    top
  2. Die Suche nach der richtigen Organisation

      Es gibt unzählige Organisationen für einen solchen Auslandsaufenthalt. Am besten schaust Du Dich im Internet etwas um. Hier findest Du viele Erfahrungsberichte, die Dir bei der Entscheidung helfen können.

      Je nach Organisation wirst Du finanziell unterschiedlich unterstützt. Informiere Dich genau und finde selbst heraus was Dir Wichtig ist. Ist die richtige Organisation gefunden, helfen sie Dir bei den folgenden Schritten weiter und bereiten Dich mit Hilfe von Seminaren auf Deine zukünftige Arbeit vor.

    top
  3. Wahl der "Einsatzstelle"

      Wo soll es hingehen? Mach Dir genau bewusst, dass es in Entwicklungsländern eine nicht so gute Versorgung gibt. Auf die jeweiligen Herausforderungen Deines Aufenthaltes wird Dich die Organisation in Seminaren vorbereiten. In den meisten Hilfswerken darfst Du nicht frei wählen, welches Projekt und in welches Land Du möchtest. Du musst Dich darauf bewerben.

      Die Organisationen wollen Dich, in einem persönlichen Gespräch erst kennen lernen. Danach sprechen sie eine Empfehlung für ein Projekt aus und leiten Deine Bewerbung weiter. Manchmal werden zusätzlich noch Telefoninterviews durchgeführt. Jede Organisation regelt dies ganz verschieden. Am Ende liegt es jedoch an Dir, ob Du eine der angebotenen Stellen annimmst.

    top
  4. Visum und Reisepass

    Die Wahl des Ziellandes ist entscheidend dafür, ob überhaupt und welches Visum Du benötigst. Falls Du Deinen Aufenthalt mit einer Agentur planst, wird Dir diese genau erklären, wie die Bewerbung dafür abläuft. In allen anderen Fällen solltest Du Dich mit der Botschaft Deines Ziellandes in Verbindung setzen. Bedenke bitte: Die Beantragung braucht einige Zeit und kann teuer sein!
    Weitere wichtige Informationen bezüglich des Visum findest Du bei den jeweiligen Länderinfos.

    top
  5. Krankenversicherung

    Eine Krankenversicherung ist unabkömmlich. Informiere Dich genau, ob Du eine zusätzliche Absicherung brauchst. Falls Du Dich innerhalb Europas aufhältst, übernimmt deine landeseigene Versicherung die Kosten im Krankheitsfall.

    Meistens benötigst Du eine gesonderte gesundheitliche Absicherung, sobald Du ein Visum beantragen musst. Achte auf Beschränkungen in der Versicherungssumme.

    Informiere Dich genauer hier oder gehe direkt zu unseren Versicherungen.

    top
  6. Reise planen

    Je nach Ziel benötigst Du ein Flug, Zug- und/ oder Bus. Beachte, dass Du Dein Flugticket erst buchen solltest, nachdem Du bereits das Visum erhalten hast (falls Du eins beantragen musstest).Plane eventuelle Reisen schon früh mit ein. Normalfall wird dies von der Agentur organisiert oder Du wirst zumindest dabei unterstützt.

    top
  7. Weiteres

    • Kündigung / Stilllegung diverser Verträge: zum Beispiel Handy, Wohnung, Mitgliedschaften, Versicherungen
      Informiere Dich hier.

    • Denke darüber nach, ob Du eine Kreditkarte brauchst? Auch diese Beantragung kostet etwas Zeit.

    top
  8. Koffer packen

      • Erstelle Dir eine Liste. Erkundige Dich vorher, ob es gewisse Dinge in Deinem Zielland nicht gibt auf die Du angewiesen bist oder nicht verzichten möchtest (Medikamente, Kosmetikartikel oder die ein oder andere kleine Nascherei). Hier findest du mehr Informationen zum Koffer packen.

      • Frage vor Ort nach, ob Du eine bestimmte Arbeitskleidung benötigst (Zum Beispiel: bestimmtes Schuhwerk).

      • Gerade in den ärmeren Ländern fehlt es gerade an Spielsachen oder Schokolade. Lieber ein paar Schuhe weniger und an solche Dinge denken.

      • Achte auf Gewichts- und Größenbegrenzungen Deines Gepäcks! (siehe Bestimmungen der Fluggesellschaften).

      • Bei Flugreisen solltest Du Dich immer informieren, was Du in welchem Gepäck mitführen darfst.
        Informiere Dich genauer hier

    top
  9. Entspannen und sich darauf freuen!

    top